KlausStudio
KlausStudio

Wie läuft das?

Da wir nicht live senden sondern das Konzept auf den Grundstein des Bürgerfunkes basiert, müssen wir die Sendung in unserem Studio produzieren und schicken diese dann an den Sender.

Zur Verfügung stehen uns 54 Min. aber bis 48:30 Min. muss das letzte Wort gesprochen worden sein. Da wir in jeder Sendung grundsätzlich 2-3 Künstler vorstellen, hat jeder Künstler 16-24 Min (kommt auf die menge der Gäste an) in denen er sich präsentieren kann.

Da wir jedoch ein Radio sind muss auch Musik gespielt werden. Abzüglich von 3 Songs pro Künstler bleiben für jedem Gast ca. 4-12 Min. Bands und Musiker dürfen zur Eigenwerbung ihre eigenen Songs (Wenn sie in einer akzeptablen Qualität produziert worden sind) mit in die Sendung einbauen. Diese müssen mindestens in mp3 in 320 kbps oder wav Format mitgebracht werden. Von Autoren darf gerne ihrerseits eine gut produzierte Leseprobe mitgebracht werden, die selben Formate wie bei den Musikern und Bands.

Da wir ein Studio sind dass sich auf Sprachaufnahme spezialisiert hat kann auch nach Absprache eine Leseprobe bei uns aufgenommen werden.

Wenn nun der/die Künstler/Band bei uns im Studio ist, werden (Höchstens 3 Personen aus z.B. einer Band) diese dann im Studio selbst von unseren Moderatoren interviewt. Es werden Fragen gestellt, ohne dass der Gast diese vorher kennt. In den Fragen sind sowohl Gemeinheiten, Herausforderungen, als auch Informationen und Spielraum für Eigenwerbung enthalten. Des weiteren werden wir auf der Facebookseite der jeweiligen Künstler erfragen was die Fans gerne in der Sendung von uns erfragen lassen möchten.

Die Aufnahmen finden in 3 Parts statt und werden dannach zeittechnisch zurecht geschnitten. Der Künstler erhält jeweils den eigenen Part zum durchhören und erst nach dem OK von diesem, wird die Sendung mit denen der anderen Künstler zusammen gefügt. Wir haben uns entschieden das so aufzuteilen, dass es immer einen überregionalen Künstler gibt und zwei Regionale oder zumindest eine/n Künstler/in welche/r einen Bezug zu Remscheid oder Solingen haben, um auf dem lokalen Radiosender RSG ausgestrahlt werden zu können.

Sollten die überregionalen Künstler zu weit entfernt wohnen gibt es immer noch die Möglichkeit eines Telefoninterviews.

Mit dem OK von dem Künstler zu seinem Part, gibt er auch für nachfolgende Senungen die Nutzungsrechte der verwendeten Songs frei, um diese in weiteren Sendungen auszustrahlen.

Bei Fragen einfach an

 

klausstudio@yahoo.de

 

schreiben